Nobordercamp Bulgaria

dimanche 17 juillet 2011

Toutes les versions de cet article : [Deutsch] [ελληνικά] [français]

Willkommen !

Das NoBorder Camp Bulgarien wird zwischen dem 25. und dem 29. August 2011 stattfinden. Packt eure Zelte, Schafsäcke und gute Vibes ein und verbring mit uns fünf Tagen voll von Demonstrationen, Workshops und Diskussionen. Das NoBorder Camp wird sich um folgende Themen drehen : die Militarisierung der Grenzen, die Eingrenzung der Bewegungsfreiheit über die Balkan-Grenzen, die Kriminalisierung von Migrant_innen und Flüchtlingen in Bulgarien, Möglichkeiten zur Organisation und Vernetzung um die menschliche, soziale, rechtliche und ökonomische Situation von Migrant_innen und Flüchtlingen in Bulgarien und in ganz Europa zu verbessern, die neoliberale Politik die die oben erwähnten Probleme unterstützt und fördert. Und vieles vieles mehr !

Während dem NoBorder Camp werden wir bestimmte Forderungen stellen – allgemeine Forderungen und kurzfristige Ziele.

Allgemeine Forderungen :

1.

Bewegungsfreiheit für alle 2.

Bleiberechtfür alle Flüchtlinge jetzt 3.

Legalisierung von allen Migrant_innen jetzt 4.

Dekriminalisierung von Migrant_innen 5.

Beendung der Militarisierung der Grenzen 6.

gleiche Rechte für alle 7.

Schließung aller Lager 8.

Ersetzung der Lager durch Koordinationszentren, die die soziale, politische und ökonomische Emanzipation von Migrant_innen unterstützen (die geleitet werden mit der Unterstützung von Migrant_innen, Graswurzelorganisationen, den lokalen Gemeinden und in denen die Entscheidungen von Migrant_innen selber getroffen werden) 9.

weitgehende Sichtbarkeit von Migrant_innen in unseren Gesellschaften 10.

Wir sind gegen die Schengen-Zone und den kontinuierlichen Aufbau einer Festung Europa

Kurzfristige Ziele :

1.

Übersetzer_innen für alle Migrant_innen, die die Grenzen überqueren 2.

Bereitstellung von Informationen über Rechte von Migrant_innen, sobald diese die Grenze überqueren 3.

Unabhängige Beobachter, die während des gesamten Asyl-Verfahrens und während den Vernehmungen anwesend sind 4.

Transparentes Asyl-Verfahren 5.

Soziale und medizinische sowie angemessene finanzielle Unterstützung während dem Verfahren und danach

Wie das Camp dazu beitragen soll :

1.

Die Aufmerksamkeit der örtlichen Bevölkerung erregen, der Medien und der internationalen Gemeinschaft zu den oben erwähnten Problemen. 2.

Das NoBorder Netzwerk auf den Balkan und in ganz Europa ausweiten. 3.

lokale Solidarität zu wecken und zu vertiefen. 4.

Einzelfälle von Migrant_innen erfassen.

FAIRE UN DON

COMPTE BANCAIRE : 880-4955551-62
IBAN : BE51 8804 9555 5162
BIC : HBKA BE 22
SPIP | squelette | | Plan du site | Suivre la vie du site RSS 2.0